Der Pastoralverbund Hallenberg


Jede Kirchengemeinde zeugt von einer langen, je eigenen Kirchengeschichte. Baugeschichtlich, wie auch traditionsgeschichtliche Spuren sind in jeder der vier Gemeinden in beeindruckender Weise zu finden und sehr interessant aufzuspüren. Besonders zu erwähnen ist die Prägungen aus kurkölnischer Zeit. Bis 1821 gehörte das Sauerland zum Erzbistum Köln. Die Kirchenpatronate: Hl. Heribertus 970 – 1021 (Erzbischof von Köln) und des Heiligen Goar vom Rhein (Bistum Trier) erinnern an die Anfänge der Christengemeinden im Pastoralverbund Hallenberg.

                    

Hallenberg

Bis in unsere Zeit ist in Hallenberg die Tradition der Muttergottesverehrung lebendig. Das über sieben-hundertjährige Gnadenbild - "Unsere liebe Frau von Merklinghausen" - in der noch älteren Wallfahrtskirche "Maria Himmelfahrt" (Unterkirche) hat seinen festen Platz im Leben der Gemeindemitglieder. In Verbundenheit mit der Benediktinerabtei Deutz wurde die Kapelle errichtet.

weiterlesen

Hesborn

In der Pfarrkirche St. Goar in Hesborn befinden sich die altehrwürdigen Barockaltäre, die aus dem nahe gelegenen - bereits im 19. Jahrhundert aufgelösten - Kreuzherrenkloster Glindfeld bei Medebach stammen. Heute gehören 783 Mitglieder zur ebenfalls sehr alten Pfarrei in Hesborn deren Kirchturm aus dem 12. Jahrhundert vom Glauben der Menschen zeugt und durch sein Glockengeläut zum Gottesdienst einlädt.

weiterlesen

Liesen

Die Pfarrvikariegemeinde St Thomas der Apostel Liesen zählt heute 589 Gemeindemitglieder. Sie gehörte viele Jahre zur Pfarrei St. Johannes Baptist Züschen. Heute stellt sich die Gemeinde mit einer neuen großen Kirche aus dem Jahr 1962 den Herausforderungen unserer Zeit.

weiterlesen

Braunshausen

Die kleinste katholische Kirchengemeinde unseres Pastoralverbundes mit 248 Seelen ist Braunshausen.
Sie steht für einen fast noch familiären Zusammenhalt in der Dynamik unserer Zeit. Die schöne Kirche
St. Antonius der Einsiedler
mit dem angrenzenden Friedhof bildet eine zentrale Mitte und lädt
unaufdringlich zum Verweilen ein.

weiterlesen